Die Chancen und Grenzen von Vergangenheitsaufarbeitung: eine Diskussion über das Polendenkmal in Berlin.

Patryk Szostak

 

 

Die Chancen und Grenzen von Vergangenheitsaufarbeitung: eine Diskussion über das Polendenkmal in Berlin.

 

Ort: Urania Berlin

Datum: Di., 27.11.18, 15-17 Uhr

Podium:

  • Prof. Dr. Dieter Bingen

Direktor des Deutschen Polen-Instituts

 

  • Emilie Mansfeld

Leiterin des Berliner Büros beim Deutschen Polen-Institut

 

  • Florian Mausbach

Präsident i. R. des Bundesamtes für Bauwesen und Raumordnung

 

  • Patryk Szostak

Projektkoordinator polnisch-deutsche Beziehungen am Institut der Freiheit (Instytut Wolności), Warschau

 

  • Dr. Paweł Ukielski

Stellvertretender Direktor für inhaltliche Fragen des Museums des Warschauer Aufstands

 

„Es gibt kaum eine polnische Familie, die nicht betroffen war und ist von der deutschen Besatzungsherrschaft von 1939-1945. In Deutschland ist dieses barbarische Unrecht nur unzureichend bekannt.“ steht im am 15.November 2017 verfassten  und mittlerweile von über 114 namhaften Persönlichkeiten unterzeichneten Aufruf „Ein Polen-Denkmal in der Mitte Berlins“. Seitdem wurde eine äußerst lebendige und vielseitige Debatte über das Thema entfacht: Welche geschichtliche und gesellschaftliche Rolle spielen Denkmäler? Darf man gewisse Opfergruppen hervorheben oder widerspricht das einem universalistischen Humanismus? Und welche Rolle könnte das Denkmal vor dem Hintergrund der aktuellen deutsch-polnischen und außenpolitischen Differenzen einnehmen?

Bitte bestätigen Sie Ihre Teilnahme bis zum 26.11 über: p.szostak@instytutwolnosci.pl .

Patryk Szostak

Projektleiter polnisch-deutsche Beziehungen

Wyrażam zgodę na przetwarzanie moich danych osobowych w celu przesyłania informacji o aktualnościach, projektach oraz innych informacji o charakterze marketingowym lub edukacyjnym, na zasadach określonych Polityką Prywatności.

FreshMail.com
 

Newsletter

Zapisz się do newslettera, by otrzymywać najważniejsze wiadomości od Instytutu Wolności

Wyrażam zgodę na przetwarzanie moich danych osobowych w celu przesyłania informacji o aktualnościach, projektach oraz innych informacji o charakterze marketingowym lub edukacyjnym, na zasadach określonych Polityką Prywatności.

FreshMail.com
 

Newsletter

If you wish to sign up for a newsletter, please provide your details

I hereby agree for processing my personal data in order to send information about news, projects and other marketing or educational information, on the terms set out in the Privacy Policy.

FreshMail.com
 

I hereby agree for processing my personal data in order to send information about news, projects and other marketing or educational information, on the terms set out in the Privacy Policy.

FreshMail.com
 

Ich erkläre mein Einverständnis zur Verarbeitung meiner persönlichen Daten zum Zweck der Benachrichtigung über aktuelle Dinge,Projekte sowie andere Informationen mit Marketing- oder Bildungscharakter gemäß den Grundsätzen der Datenschutzerklärung.

FreshMail.com